Laden...
Laden...
Schon zur Schulzeit hat mich das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele fasziniert.
Deshalb habe ich mich für das Biologiestudium entschieden, um so mehr über den Aufbau,
die Struktur und Organisation von Lebewesen sowie ihrer Interaktion mit der Umwelt zu lernen.

Im Studium konnte ich meiner Vorliebe für die kleinste Einheit – die Zelle –
und das große Ganze – das Gehirn – nachgehen und mein Wissen vertiefen.
So habe ich mich im Studium und in meiner Doktorarbeit hauptsächlich damit beschäftigt,
welche Vorgänge bei neurodegenerativen Erkrankungen, wie zum Beispiel der Alzheimer-Demenz,
in den Mitochondrien gestört sind.
Mitochondrien sind die Kraftwerke in unseren Zellen, in denen neben der Bildung von Energie
in Form von ATP (Adenosintriphosphat) viele weitere wichtige Stoffwechselvorgänge stattfinden.

Je mehr man sich mit den Details beschäftigt – eine Zelle gleicht einem Universum,
dessen Vorgänge wir noch längst nicht alle verstanden haben –, desto mehr wollte ich mein Wissen
auf das ganz große Ganze – den Menschen – ausweiten und anwenden.
Daher entschied ich mich für eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und auch zum Thema Stressbewältigung durch Achtsamkeit.
Nun bin ich also wieder beim Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele angelangt
und versuche mit meinem wissenschaftlich basierten Ansatz dieses immer wieder
bei meinen Patienten ins Gleichgewicht zu bringen.

Studium der Biologie
Schwerpunkte: Zell- und Entwicklungsbiologie, Neurobiologie und Toxikologie
Goethe Universität, Frankfurt am Main

Promotion am Fachbereich Pharmazie
Thema: Funktionelle und strukturelle Veränderungen der mitochondrialen Funktion bei Tauopathien
Pharmakologisches Institut für Naturwissenschaftler, Goethe-Universität, Frankfurt am Main

       PublikationenPublikationen


Ausbildung zur Heilpraktikerin
Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Approbation im Jahr 2013
Heilpraktikerschule Dr. Klaus Jung, Kronberg

Fortbildungen zu Mikronährstoff- und orthomolekularer Medizin
Akademie für Mikronährstoffmedizin, Essen
Heilpraktikerschule Dr. Klaus Jung, Kronberg


Schulungen zu „Modernes Stoffwechselmanagement und Zellregeneration“
Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport

Fachausbildung Stressbewältigung und Achtsamkeit (DFME)
DFME Deutsches Fachzentrum für Achtsamkeit, Oldenburg

Ausbildung zum zertifizierten Therapeuten ‚gesund & aktiv – Das individuelle Ernährungsprogramm‘
gesund & aktiv Akademie, Hamburg


Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) e.V.







Bei der Energiegewinnung in den Mitochondrien entstehen auch hochreaktive freie Radikale (engl. reactive oxygen species, ROS). Der Körper schützt sich vor ihrer schädigenden Wirkung mit Antioxidantien (Glutathion, Vitamin C + E) und antioxidativen Enzymen, wie der Superoxid-Dismutase. Entstehen aber aufgrund einer mitochondrialen Fehlfunktion zu viele freie Radikale oder liegt eine Unterversorgung an Vitalstoffen vor, die der Körper zur Bildung des antioxidativen Systems benötigt, kann es durch ROS zu einer Schädigung der Erbsubstanz (DNA), der Zellmembranen und Proteine kommen. Dieser Prozess wird als oxidativer Stress bezeichnet.

Oxidativer Stress nimmt im Alter zu, wodurch die Energiegewinnung in den Mitochondrien nicht mehr so effektiv funktioniert. Unser heutiger Lebensstil ist geprägt von ständigem Termindruck und Reizüberflutung. Das führt dazu, dass eine weitere Form von freien Radikalen gebildet wird. Diese wiederum führt zu nitrosativem Stress. Mittlerweile geht man davon aus, dass ein Großteil der chronischen Erkrankungen unter anderem auch auf ein Energiedefizit der Mitochondrien zurückzuführen ist, was durch oxidativen und nitrosativen Stress sowie den Mangel an essentiellen Vitalstoffen ausgelöst wird.

Mitochondriale Schäden sind irreparabel
Die Schäden durch freie Radikale an der mitochondrialen Erbsubstanz (mtDNA) können nur teilweise repariert werden. Dadurch reichern sich mitochondriale Schäden an und verstärken den oxidativen Stress und Energiemangel. Dieser Teufelskreis kann nur durch den Abbau geschädigter Mitochondrien durchbrochen werden.

Sammeln sich in einer Zelle zu viele geschädigte Mitochondrien an, ist diese aufgrund des Energiemangels nicht mehr in der Lage zu regenerieren und stirbt. Die Folge: Die Muskelkraft, Sehstärke und/oder Nervenleistung lässt nach.

Ich habe hier versucht, Ihnen wichtige Details zur Funktion und gesundheitlichen Gefährdungen der Mitochondrien näherzubringen, durchaus so, wie es die evidenzbasierte Medizin sieht. Aus der Alternativmedizin gibt es so viele aus meiner Sicht falsche Darstellungen zu den Mitochondrien, dass dies mir ein Anliegen ist, Sie sachlich korrekt zu informieren.

Mit Zelltraining den Stoffwechsel reprogrammieren
Die Lösung für das Problem: Mit der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT) lässt sich der Zellstoffwechsel reprogrammieren. Setzt man den Körper abwechselnden Phasen von Hypoxie (Sauerstoff-arme Luft mit 15-9 Prozent Sauerstoffgehalt) und Hyperoxie (Sauerstoff-reiche Luft mit 36 Prozent Sauerstoffgehalt) aus, werden gezielt biochemische Reaktionen in Gang gesetzt, die zur Zerstörung „alter“geschädigter Mitochondrien führen. Gleichzeitig wird die Vermehrung gesunder, physiologisch „junger“ Mitochondrien angeregt.

Diese Methode wurde in den 80er Jahren entwickelt, um den Stoffwechsel von Piloten und Astronauten an große Höhen zu gewöhnen, in denen ein geringerer Sauerstoffgehalt herrscht. Durch die positiven Auswirkungen auf eine Vielzahl von Körperfunktionen wird sie beim Training von Spitzensportlern eingesetzt. Die sanfte, nicht-invasive IHHT zur Regeneration von Zellen eignet sich zur Unterstützung von therapeutischen wie auch für präventive Anwendungen.

So funktioniert die IHHT
Während Ihre Zellen quasi Hochleistungssport betreiben, liegen Sie entspannt auf einer Liege und atmen abwechselnd Sauerstoff-reduzierte und -angereicherte Luft über eine Atemmaske ein. Gesunde Mitochondrien schützen sich mit Hilfe von Antioxidantien, wohingegen beschädigte Mitochondrien diesen Stress nicht überleben sollen und abgebaut werden. Das löst nach meinen Beobachtungen gezielt die Zerstörung der geschädigten Mitochondrien aus, was einen wenige Tage andauernden Energiemangel in den Zellen zur Folge hat. Dies soll den wichtigen Impuls zur beschleunigten Vermehrung neuer, gesunder Mitochondrien geben.

Dabei ist ein regelmäßiges Training wichtig, um eine anhaltende Regeneration des Zellstoffwechsels zu ermöglichen. Zehn IHHT-Anwendungen von je 45-minütiger Dauer sind nach Messungen und Beobachtungen mit den physiologischen Effekten eines vierwöchigen Alpenaufenthalts vergleichbar. Diese führen zu einer Verbesserung relevanter Funktionen des Organismus über eine Dauer von bis zu drei Monaten.

Nicht alle Anwendungen der IHHT werden von der evidenzbasierten Medizin anerkannt oder sind durch valide naturwissenschaftliche Studien in Bezug auf Wirkung und Wirksamkeit bewiesen. Fragen Sie mich hierzu gerne.

Probieren Sie es aus und steigern Sie Ihre Gesundheit und Lebensqualität!






   Start

   Schwerpunkte

   Behandlungsgebiete

   Diagnostik

   Therapieverfahren

   Über mich

   Praxis

   Leistungen

   Stoffwechselmessung

   HRV-Messung & Mobiles Entspannungsverfahren

   Zelltraining mit IHHT

   Ernährungsprogramm gesund & aktiv

   Impressum/Datenschutz

Erläuterung


Qiu
zurückzurück
Praxis für biologische Therapien
Vitalität & innere Balance

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise

Praxisschwerpunkte



Mikronährstoff-Medizin
Müde, schlapp, erhöhte Infektanfälligkeit?
Dann können die Bestimmung des individuellen Nährstoffbedarfs und ein gezielter Ausgleich der Mängel nicht selten helfen. Gleichzeitig sollte der Überschuss schädlicher Stoffe abgebaut werden.

Stoffwechsel-Management
Unwohlsein, energielos, träger Stoffwechsel?
Den Stoffwechselumsatz messen und mit Hilfe von Zelltraining (IHHT), Ernährungstipps (Nahrungsmittelunverträglichkeiten), sowie Regeneration der Darmflora, soweit wie möglich verbessern (Mikrobiologische Therapie).

Stressbewältigung
Ruhelos, angespannt, leicht reizbar?
Durch Ermittlung der metabolischen Stressreaktion mit einer HRV-Messung kann ich Ihnen individuelle Hilfe zur Entspannung anbieten (Qiu (Biofeedback-gesteuerte Atemübungen), Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement).



Behandlungsgebiete



Sie plagen allgemeine Symptome wie Kopfschmerzen, Unwohlsein oder Müdigkeit? Vielleicht haben Sie ein spezifisches Leiden wie Bluthochdruck oder Übergewicht? Oder Sie möchten wissen, wie Sie Ihren Gesundheitszustand erhalten und Ihre Vitalität noch verbessern können?
Gesundheit erhalten
Mit Hilfe einer ausführlichen Anamnese und Diagnostik suche ich mit Ihnen nach der Ursache Ihrer Symptome, um Ihre Erkrankung gezielt zu behandeln.

Mit folgenden Anliegen, Beschwerden und Krankheitsbildern können Sie sich an mich wenden:
  • Präventivmaßnahmen, um Krankheiten vorzubeugen
  • Stress-bedingte Erkrankungen
  • Erschöpfungszustände
  • Magen-Darm-Störungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Allergien
  • Infektanfälligkeit
  • Stoffwechselstörungen
  • Gewichtsprobleme
  • Störung des Säure-Basen-Haushalts
  • Schwermetallbelastungen
Und vieles mehr, was damit vielleicht assoziiert ist.

Eine ausführliche Diagnostik ist der entscheidende Schritt für eine erfolgsversprechende Behandlung.

1
Schritt 1
Anamnese
Diese beginnt mit einer genauen Betrachtung der
individuellen Krankengeschichte (Anamnese).


2
Schritt 2
Diagnostik
Sinnvolle Untersuchungsverfahren der modernen
Labordiagnostik ergänzen die Anamnese.
Hier arbeite ich ausschließlich mit
zertifizierten und renommierten Laboren zusammen.


3
Schritt 3
Therapie
Basierend auf den Erkenntnissen aus Anamnese
und Laborergebnissen erstelle ich eine zielgerichtete Therapie,
die auf Ihre persönliche Ausgangsituation zugeschnitten ist.




In meiner Praxis arbeite ich vor allem mit folgenden Diagnoseverfahren
Mikronährstoffanalyse    
Mikroökologische Stuhldiagnostik    
Stressspezifische-Diagnostik    
Messung der Herzratenvariabilität (HRV)
Anti-Aging-Diagnostik mit Therapieempfehlung    
Bestimmung der Mitochondrienfunktion    
Labor zur Feststellung von Umweltbelastungen    
Stoffwechsel-Untersuchung    


Therapieverfahren



In meiner Praxis biete ich Ihnen ein eigens auf Sie abgestimmtes Therapiekonzept an.
Ganz gleich, ob es um die Erhaltung Ihres Gesundheitszustandes, die Vorbeugung möglicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen, die Behandlung von akuten oder chronischen Beschwerden sowohl körperlicher als auch seelischer Natur geht.
Ich zeige Ihnen mit den von mir angebotenen Verfahren Möglichkeiten zum Erreichen ihres Therapieziels auf. Nicht alles ist möglich, aber Vieles.

Mikronährstoff-Therapie
Mikronährstoff-Therapie

Mikrobiologische Therapie
Mikrobiologische Therapie

Injektions- und Infusions-Therapie
Injektions- und Infusions-Therapie

Stoffwechseltherapien
Stoffwechseltherapien

Akupunktur (Körper und Ohr)
Akupunktur
(Körper und Ohr)

Zelltraining mit IHHT (Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie)
Zelltraining mit IHHT
(Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie)

Stressbewältigung
Stressbewältigung

Individuelles Ernährungsprogramm (gesund & aktiv)
Individuelles Ernährungsprogramm
(gesund & aktiv)



Über mich

Wer ich bin


Lebenslauf 


Fotos           
Praxis




Gerne heiße ich Sie in meiner Praxis für biologische Therapien willkommen!

Die Praxis liegt zentral im Walldorfer Stadtkern und ist ebenerdig über drei Stufen erreichbar.
Vom Walldorfer Bahnhof sind es drei Minuten zu Fuß. Die Bushaltestelle Taunusstraße ist weniger als 50 m entfernt.
Parkplätze sind ebenfalls vorhanden.




Eindrücke






Termine

Kosten

Kontakt

Bitte vereinbaren Sie Termine telefonisch unter 06105 – 404340 oder per E-Mail unter mail@heilpraktikerin-börgel.de.

Hierdurch kann ich gewährleisten, dass für Ihren Termin ausreichend Zeit eingeplant ist und Sie keine Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.
Falls Sie einen Termin doch einmal nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, diesen rechtzeitig 24 Stunden vorher abzusagen.

Für eine kostenlose Schnupperzeit von 10 Minuten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Hier können wir klären, ob mein Therapieangebot Ihren Vorstellungen entspricht.

Damit ich mir ein besseres Bild von Ihrem Anliegen machen kann, verschicke ich vor dem ersten Termin einen Patientenfragebogen.
Wichtig für die Behandlung ist auch eine Liste all Ihrer Medikamente und falls vorhanden, alte Befunde zu Ihrem Anliegen.




Stoffwechselzentrum: Leistungen
Unser Stoffwechsel hat weitreichende Aufgaben. Dazu gehören die Aufnahme, der Transport, die Umwandlung und der Abbau von Stoffen im Körper sowie die Abgabe von Stoffwechselprodukten an die Umwelt. Diese komplexen Abläufe sind fein aufeinander abgestimmt. Allerdings geraten sie durch den heutigen Lebensstil leicht aus den Fugen. Stress, ungesunde Ernährung und zu wenig Zeit für Entspannung können die Entstehung von chronischen Krankheiten zur Folge haben.

In meinem Stoffwechsel-Zentrum biete ich Ihnen ein auf Ihren Stoffwechsel abgestimmtes Regenerationsprogramm an. Ich wende dabei modernste Diagnose- und Therapieverfahren an. Dazu gehören die Stoffwechselmessung, die Bestimmung wichtiger Vitalstoff- und Stoffwechselparameter und die HRV-Messung (Herzratenvariabilität – eine sogenannte metabolische Stress-Messung). Ziel der Behandlung ist die systematische Entlastung und der Wiederaufbau Ihres Stoffwechsels. Hierzu biete ich in meinem Stoffwechsel-Zentrum neben klassischen Leistungen auch ein mobiles Entspannungsverfahren mit dem HRV-Biofeedback-Trainingsgerät „Qiu“, Zelltraining mit der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT) sowie das Ernährungsprogramm von gesund & aktiv an, das individuell auf Ihren Stoffwechsel abgestimmt ist.

Lesen Sie bitte auch die Informationen zu den Methoden.

Stoffwechselmessung



Bei der Reduzierung des Körpergewichts spielt die Funktionsweise des Stoffwechsels eine entscheidende Rolle. Die Frage, wie effektiv der Stoffwechsel arbeitet, lässt sich durch die Bestimmung des Ruheumsatzes beantworten. Das sind Erkenntnisse der evidenzbasierten Medizin.

Durch die vorwiegend sitzenden Tätigkeiten, denen die meisten von uns nachgehen, beträgt der Ruheumsatz des Stoffwechsels häufig rund 75 Prozent des Gesamtenergieumsatzes. Er ist also relevanter für gewichtsreduzierende Maßnahmen als der Stoffwechsel unter Aktivität (Lifestyle, Job, Sport).

Mit modernsten Methoden untersuche ich, ob der Körper in ruhendem Zustand Kohlenhydrate oder Fette verbrennt und wie sich das auf die Körperstruktur auswirkt. Außerdem gehe ich der Frage nach, wie man den Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht bringen kann.



Stoffwechsel-Check
Stoffwechsel-Check

Die wissenschaftlich anerkannte High Tech Atemgasanalyse untersucht die Effizienz des Stoffwechsels. Sie basiert auf der Ruheumsatzmessung (indirekte Kalorimetrie) und erstellt ein individuelles Stoffwechselprofil.

Für einen effektiven Stoffwechsel spielt es vor allem eine entscheidende Rolle, wie gut die Sauerstoff-Aufnahme funktioniert. Auch das kann durch die Stoffwechsel-Messung bestimmt werden. Je besser die Aufnahme erfolgt, desto mehr Fette können die Zellen zur Energiegewinnung verwenden. Ebenso können über die Sauerstoffauswertung Rückschlüsse auf die Stressbelastung gezogen werden

Ausgehend von diesen Messergebnissen bespreche ich mit Ihnen die weitere Vorgehensweise, abgestimmt auf Ihre individuellen Ziele. Ich begleite Sie gerne bei einer Stoffwechselumstellung und überwache die Fortschritte mit Folgemessungen.



Körperstrukturanalyse mittels BIA (Bioelektrische Impedanzanalyse)

Die Funktionsweise Ihres Stoffwechsels spiegelt sich neben dem Körpergewicht auch in der Körperstruktur wieder. Mit dem Verfahren der BIA (Bioelektrische Impedanzanalyse) kann man die Zusammensetzung des Körpergewichts analysieren.

Dabei macht man sich die unterschiedliche elektrische Leitfähigkeit von Körperwasser und Körperfett, Knochen und Muskelmasse zunutze. Das Verfahren ermöglicht eine differenzierte Betrachtung des Körpergewichts. So lässt sich genau nachvollziehen, wie viel Körperfett oder Muskelmasse man, z. B. im Rahmen eines Ernährungsprogramms, verloren bzw. aufgebaut hat.

Auch dies ist eine Methode, die sich in der evidenzbasierten Medizin, zum Beispiel in der wissenschaftlichen Sportmedizin entwickelt hat und etabliert ist. Ein gutes Beispiel, wie man auch in der Naturheilkunde sich hochwissenschaftlicher Methoden bedienen kann und aus meiner Sicht auch sollte.



HRV-Messung &
Mobiles Entspannungsverfahren




Metabolische Stress-Regulation: Wie Ihr Stoffwechsel mit Stress umgeht

Oft führen schon wenige kleine Ärgernisse im Alltag dazu, unser physiologisches Gleichgewicht zu stören und den Stresshormon-Pegel dauerhaft hoch zu halten. Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig zu wissen, wie gut das vegetative Nervensystem den Körper an die jeweiligen Anforderungen anpassen kann.

Die Anpassungsfähigkeit lässt sich anhand der Frequenz unserer Herzschläge ermitteln. Diese variieren, und dieses Phänomen bezeichnet man als Herzratenvariabilität (HRV = heart rate variability). Je größer diese Variabilität ist, desto besser ist unsere Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Situationen wie zum Beispiel Termindruck auf der Arbeit, Krankheiten in der Familie oder finanzielle Unsicherheiten.



Die HRV-Messung als Spiegelbild unseres Inneren

Mit einer HRV-Messung kann man die Aktivität des Parasympathikus bestimmen. Er ist für die Ruhe- und Entspannungsfunktionen des Körpers verantwortlich. Bei der Messung wird ein spezielles EKG (Elektrokardiogramm) aufgezeichnet und innerhalb von fünf Minuten ein Basiswert ermittelt.

Anschließend wird bei einer einminütigen RSA-Messung (Respiratorische Sinusarrhythmie) nach einem vorgegebenen Rhythmus geatmet. Ein funktionierender Parasympathikus stimmt den Herzschlag auf den Takt der Atmung ein und zeigt die aktuelle Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems unter Stress.

Je vitaler der Mensch ist, desto besser kann er sich an Stresssituationen anpassen. Das spiegelt sich in einer guten Synchronisation von Herzschlag und Atmung sowie einer hohen Variabilität der Herzschläge wider. Die gute Nachricht: Man kann diese innere Stärke trainieren.

Das sind Methoden, die vor allem in der Kardiologie entwickelt wurden, die ich aber mit meinem ganzheitlichen Ansatz direkt therapeutisch in anderen Disziplinen nutze. Zu manchen Schlussfolgerungen fehlt es noch an wissenschaftlichen Beweisführungen. Fragen Sie mich gerne.



Mobiles Entspannungstraining mit dem Qiu

Der Qiu ist das erste mobile HRV-Biofeedback-Trainingsgerät, mit dem man eine bessere Entspannungsfähigkeit zu Hause und unterwegs trainieren kann. Dabei wird die Methode des Biofeedbacks (englisch Feedback = Rückmeldung) genutzt, um unbewusste Körperfunktionen bewusst zu machen.

Bei einer Trainingseinheit ermittelt der Qiu die Pulsfrequenz und zeigt in der oberen Kugelhälfte mit rotem oder grünen Licht die Funktion des Parasympathikus in Echtzeit an. Durch gezielte Atemübungen kann der Parasympathikus gestärkt werden, was durch das grüne Licht angezeigt wird. Gleichzeitig wird bei jedem Training auch eine HRV-Messung aufgezeichnet.

Damit dient das Training mit dem Qiu zur Vorbeugung und Therapieunterstützung häufiger Erkrankungen wie z. B. Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und Depressionen. Denn das Erlernen einer ruhigen und gleichmäßigen Atemfrequenz bedeutet auf lange Sicht gesehen ein besseres Wohlbefinden und eine höhere mentale Leistungsfähigkeit bedeuten.

Viele, aber noch längst nicht alle Wirkungen dieser Biofeedback-Methode sind durch valide naturwissenschaftliche Studien bewiesen. Bei Interesse informiere ich Sie gerne.




Müde, kraftlos, gestresst? Neue Energie für Ihre Zellen
Zelltraining mit IHHT
Der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie

Zelltraining kann Ihnen vielfach Regeneration auf höchstem Niveau bieten.:
  • Stärkung des Immunsystems
  • Erleichterte Gewichtsreduktion durch Aktivierung des Fettstoffwechsels,
    natürlich bei gleichzeitig reduzierter Kalorienzufuhr – ohne das geht es nicht
  • Verbesserung der Stressresistenz
  • Schutz vor oxidativem Stress durch Stimulation des körpereigenen Coenzym Q10
  • Verbesserung der Haut
  • Steigerung der physischen und mentalen Leistungsfähigkeit
  • Mehr Zellenergie (ATP)
  • Balancierung und Aktivierung der Hormonproduktion
  • Verkürzung der Regenerationszeiten


Video: IHHT Zelltraining
Video: IHHT Zelltraining


Vitalität entsteht in unseren Mitochondrien

Um lebenslang gesund und vital zu sein, muss vor allem der Zellstoffwechsel reibungslos funktionieren. Unsere Zellen verfügen über Kraftwerke, die Mitochondrien, in denen aus Nahrungsbestandteilen Energie hergestellt wird. Sie wird für fast alle Stoffwechselprozesse und Reaktionen im Körper benötigt.

Durch Alterung sowie unseren heutigen Lebensstil, der geprägt ist von Termindruck, Hektik und Reizüberflutung, wird der Energiehaushalt des Körpers beeinträchtigt.
Die Folge: Die Mitochondrien nehmen Schaden, ihre Funktionalität ist eingeschränkt. Viele chronische Erkrankungen wie Migräne, Allergien, Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck sind auch auf einen Energiemangel in den Zellen zurückzuführen.

Sie wollen mehr erfahren? Klicken Sie hier für Details.


Das Ernährungsprogramm von

Gesund und Aktiv



Welche Nahrungsmittel passen optimal zu Ihrem individuell ausgeprägten Stoffwechsel? Diese Frage kann Ihnen Ihr ganz persönlicher Ernährungsplan beantworten. Denn der Nahrungsbedarf ist von Mensch zu Mensch sehr individuell.
gesund und aktiv Grafik
Egal, ob Sie sich einfach nur gesünder ernähren oder abnehmen möchten, mit dem individuellen Ernährungsprogramm von gesund & aktiv können Sie Ihre Ernährung ideal dauerhaft umstellen.

Die für Sie passenden Nahrungsmittel werden durch eine ausführliche Vital- und Stoffwechselanalyse anhand von 42 Blutparametern sowie der genetischen Stoffwechselkonstitution (Blutgruppe) ermittelt. Die genetische Stoffwechselkonstitution ist aber eine Arbeitshypothese, die nicht durch valide wissenschaftliche Studie gesichert ist.

Mit Hilfe der neuen Ernährungsweise können Sie den Stoffwechsel optimal regulieren, Krankheiten bis zu einem gewissen Grad vorbeugen, medizinisch gesund abnehmen und nicht selten auch Ihre Vitalität steigern. Dabei werden auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten, bestehende Krankheiten und die eigenen Ziele im Ernährungsplan berücksichtigt.



In 3 Schritten zu einem gesünderen Leben

Die Ernährungsumstellung erfolgt in drei Phasen:
  • Vorbereitungsphase - Diese Phase bereitet den Körper schonend auf die leicht umsetzbare Ernährungsumstellung vor.

  • Hauptphase - Durch die neue Ernährungsweise wird der Stoffwechsel zunehmend aktiviert. Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich leistungsfähiger und vitaler. Überflüssiges Fett wird verbrannt.

    Wenn ein Ziel die Gewichtsabnahme ist, geht das natürlich nicht, ohne die Kalorienzufuhr zu reduzieren. So genannte Stoffwechselkuren, bei denen man ohne Disziplin überschüssiges Fett so zu sagen im Handumdrehen verliert, funktionieren nicht. Aber eine genaue Beobachtung ihrer individuellen Stoffwechselparameter und die darauf adaptierte Umstellung Ihres Ernährungsplan sind eine große Hilfe und zudem – höchst gesund.

  • Erhaltungsphase - Nachdem das Ziel, z. B. das angestrebte Wunschgewicht, erreicht wurde, vergrößert sich die Nahrungsauswahl. Das Ernährungsprogramm ist mittlerweile fester Bestandteil einer gesunden, neuen Lebensführung geworden.

Sie wollen in ein vitales und gesünderes Leben starten? Ich unterstützte Sie gerne dabei!


Impressum

Praxis
Praxis für biologische Therapien
Farmstraße 26 A
64546 Mörfelden-Walldorf

Telefon
06105-404340

Telefax
06105-455770

E-Mail
mail@heilpraktikerin-boergel.de


Verantwortlich für die Website
Dr. Kathrin Lydia Börgel

Gesetzliche Berufsbezeichnung
Heilpraktiker (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Gesundheitsamt Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Str. 4, 64521 Groß-Gerau

Tag der amtsärztlichen Überprüfung
08.05.2014

Behördliche Erlaubnis durch Gesundheitsamt in
Groß-Gerau

Akademischer Grad
Dr. phil. nat.
Dipl. Biologin

Behörde, die den akademischen Grad erteilt hat
Johann Wolfgang Goethe Universität


Ergänzende Angaben

Berufsverbandsmitgliedschaft in
Bund Deutscher Heilpraktiker BDH e.V.
Bund Deutscher Heilpraktiker BDH e.V.

Mitgliedsnummer Berufsverband
107312

Webseite
Manuel Polag

Weiterführende Links
Berufsordnung (PDF)

Rechtsgrundlage der Heilpraktikertätigkeit,
Heilpraktikergesetz und Durchführungsverordnung


Rechtsgrundlage der Heilpraktikertätigkeit,
Heilpraktikergesetz und Durchführungsverordnung



Internet Disclaimer / Haftungsausschluss

Wir begrüßen jeden Interessierten auf unserer Website.

Wir weisen darauf hin, dass sich diese Website und sämtliche Informationen auf der Website nach deutschem Recht richten. Jeder Benutzer, welcher über diesen Disclaimer hinweggeht, um auf unseren einzelnen Seiten Zugriff zu nehmen, erkennt mit dem Weiterblättern der Seite an, dass sich die Beziehung zwischen ihm und uns ausschließlich nach deutschem Recht richtet.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die von uns abgegebenen Informationen auf der Website nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und therapieren.

Für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen auf dieser Website können wir keine Garantie übernehmen.

Wir können nicht ausschließen, dass unsere Internetseiten auch Informationen durch Dritte aufweisen. Für diese Informationen können wir keine Haftung übernehmen. Dies gilt vor allem auch für Links zu anderen Websites, die wir zwar immer wieder daraufhin überprüfen, ob sie rechtswidrige Inhalte enthalten, aber keine Gewähr dafür leisten können. Die Inhalte dieser Seiten stellen nicht unsere Meinung dar, die Links werden nur zur Verbesserung der Informationsvielfalt veröffentlicht.

Sämtliche Texte und Grafiken auf unseren Webseiten sind urheberrechtlich oder durch sonstige Schutzrechte geschützt. Der Gebrauch oder die Vervielfältigung dieser Grafiken und Texte ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch uns nicht gestattet. Insbesondere werden wir es nicht gestatten, dass Produktbezeichnungen, welche grundsätzlich Markenschutz genießen, von Dritten gebraucht werden.

Um die Internetseite aktuell halten zu können, werden wir selbstverständlich die Texte gegebenenfalls ändern und / oder ergänzen. Eine Haftung aus dem Inhalt der Internetseiten ergibt sich nicht.

Datenschutz

Wir, die Betreiber dieser Website, schützen Ihre persönlichen Daten gewissenhaft und befolgen dabei alle Bestimmungen der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur soweit erhoben, wie es technisch für statistische Zwecke notwendig ist. Wir werden die temporär gespeicherten Daten weder verkaufen noch aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Sie können sich hier darüber informieren, welche Daten erhoben werden, was wir mit diesen Daten machen und wie wir Ihren Schutz sicherstellen.

Wie gehen wir mit Ihren Daten um?
Ihr Browser übermittelt von sich aus automatisch die folgenden aufgelisteten Daten, die wir ebenso automatisiert temporär in einer Datenbank auf unserem Server abspeichern:
• Browsertyp und Version
• Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
• Referrer URL (die von Ihnen zuletzt besuchte Seite)
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
• Uhrzeit des Aufrufs unserer Seite, je nach Einstellung auch der Tag.

Wir können diese Daten nicht einzelnen Personen zuordnen, sie bleiben für uns anonym. Wir führen diese Daten auch nicht mit Daten aus anderen Quellen zusammen, sie dienen ausschließlich statistischen Zwecken, um die Besuchshäufigkeit und das Navigieren in dieser Website analysieren zu können, die Daten werden nach jeder statistischen Auswertung gelöscht.

Cookies
Diese Homepage selbst verwendet keine Cookies!

Cookies sind kleine Kennungen, die ein Server auf dem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Webseite oder unsere Dienste zugreifen, speichert. Sie enthalten Informationen, die bei einem Zugriff auf Dienste abgerufen werden können und so eine effizientere und bessere Nutzung eines Angebotes ermöglichen. Hierbei können permanente und sogenannte Session Cookies eingesetzt werden. Session Cookies werden bereits beim Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie gelöscht werden, längstens jedoch 60 Tage.
Sie können grundsätzlich Ihren Browser so einstellen, dass er Sie vor dem Setzen von Cookies informiert oder das Setzen von Cookies blockiert. Unter Umständen sind dann bestimmte Funktionen von Webseiten für Sie nicht nutzbar.

Wie organisieren wir Newsletter und Kontakt?
Im Fachbereich, soweit dieser auf unserer Website eingerichtet wird, werden weitere Daten abgefragt, vor allem Ihr beruflicher Status und zur Verifizierung einer angegebenen Adresse auch eine gültige E-Mail-Adresse. Hierzu sind wir nach den Bestimmungen des HWG (Heilmittelwerbegesetz) verpflichtet, weil bestimmte Informationen nur dem Fachpublikum zugänglich gemacht werden dürfen.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters, sofern wir diesen anbieten, können Sie jederzeit widerrufen.

Wie können Sie sich weiter informieren?
Sie können jederzeit alle über sie aktuell gespeicherte Daten abfragen. Historische Daten werden periodisch gelöscht. Dabei können Sie die Herkunft der Daten erfahren, ob von uns abgefragt, oder von Ihnen geliefert, und erhalten ebenso Auskunft über den Zweck der Speicherung. Dieses Recht auf Auskunft ist uneingeschränkt, Sie können es durch eine Mail an die Betreiber (siehe Kontakt) jederzeit wahrnehmen. Wenn Sie weitere Fragen in Bezug auf die Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder Fragen auftreten, die über den Umfang dieser Datenschutzerklärung hinausgehen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Auskunft und Erläuterung zur Verfügung.

Detailinformationen zum Datenschutz bezüglich der Datenschutzgrundverordnung:



Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Praxis für biologische Therapien. Eine Nutzung der Internetseiten der Praxis für biologische Therapien ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Praxis für biologische Therapien geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Praxis für biologische Therapien hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Praxis für biologische Therapien beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b) betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c) Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d) Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e) Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f) Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h) Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i) Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j) Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k) Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Praxis für biologische Therapien

Farmstraße 26 A

64546 Mörfelden-Walldorf

Deutschland

Tel.: 06105-404340

E-Mail: mail@heilpraktikerin-boergel.de

Website: www.heilpraktikerin-boergel.de

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Praxis für biologische Therapien erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Praxis für biologische Therapien keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Praxis für biologische Therapien daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Rechte der betroffenen Person
  • a) Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b) Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c) Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Praxis für biologische Therapien gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Praxis für biologische Therapien wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der Praxis für biologische Therapien öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Praxis für biologische Therapien unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Praxis für biologische Therapien wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Praxis für biologische Therapien gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Praxis für biologische Therapien wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Praxis für biologische Therapien wenden.

  • g) Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Praxis für biologische Therapien verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Praxis für biologische Therapien personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Praxis für biologische Therapien der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Praxis für biologische Therapien die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Praxis für biologische Therapien zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Praxis für biologische Therapien oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Praxis für biologische Therapien angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

6. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

7. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

8. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

9. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

10. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

11. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die Datenschutzaudits durchführt, in Kooperation mit der Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE erstellt.